Der Bürgermeister informiert KW 38

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

am Sonntag, 26.09.2021, findet die Bundestagswahl in der Bundesrepublik Deutschland statt. Das Wahllokal Saalbachhalle ist von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet.

Wer am Wahltag nicht persönlich wählen gehen kann oder möchte, kann von seinem Recht auf Briefwahl Gebrauch machen.

Demokratie lebt vom Mitmachen!

Bundestagswahlen am Sonntag, 26. September 2021

Die Corona-Pandemie bestimmt nach wie vor einen Teil unseres Alltags. Das Ordnungsamt hat deshalb das Wahllokal begutachtet und umfassende Hygienemaßnahmen festgelegt, damit das Infektionsrisiko beim Wahlgang sowohl für die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer, aber auch für Sie, liebe Wählerinnen und Wähler, so gering wie nur menschenmöglich gehalten wird.

Eines der wichtigste Rechte in unserer Demokratie ist das freie und unabhängige Wahlrecht. Sie haben die Möglichkeit, über die zukünftige Entwicklung Deutschlands mitzubestimmen. Gerade auf der Bundesebene wird über viele Dinge aus verschiedensten Lebensbereichen entschieden, die Sie direkt betreffen. Machen Sie daher von ihrem Wahlrecht Gebrauch und nehmen dadurch Einfluss auf die Bundespolitik. Nutzen Sie deshalb Ihre Chance und gehen Sie wählen.

Demokratie lebt vom Mitmachen!

Ihr

Markus Rupp, Bürgermeister

Steinsdorfer Technology unterstützt mit großzügiger Spende die erfolgreiche Jugendarbeit des Rallye Clubs und des Schützenvereins Gondelsheim

Robin Steinsdorfer, Chef der gleichnamigen Steinsdorfer Technology GmbH aus Gondelsheim übergab in diesen Tagen eine großzügige Spende von jeweils 1.111,11 Euro an den Gondelsheimer Rallye Club sowie den Schützenverein.

Im Gespräch mit Bürgermeister Markus Rupp im Vorfeld war Steinsdorfer auf die herausragende Jugendarbeit der beiden Vereine aufmerksam geworden. So wurde z.B. die im Gondelsheimer Schützenverein groß gewordene Mia Fuchs jüngst zweifache deutsche Meisterin und reist derzeit zur WM nach Peru. Und auch die Motorsportler aus Gondelsheim verzeichneten auf Landesebene bereits tolle Erfolge. Grund genug für den jungen Unternehmer, diese erfolgreiche Jugendarbeit mit einer Geldspende zu honorieren. 

Die Steinsdorfer Technology GmbH ist ein weltweit operierendes Unternehmen mit Sitz in Gondelsheim. Im vergangen Jahr konnte das neue Produktions- und Lagergebäude im Gewerbegebiet Gölswiesen bezogen werden; von dort aus werden Abwasserbehandlungsanlagen weltweit für die Industrie entwickelt, geplant und gefertigt.

Die Vereinsvorsitzenden Werner Köhl (Schützenverein) und Volker Gräter (GRC) bedankten sich für die tatkräftige Unterstützung ihrer Vereine und luden Steinsdorfer spontan zu einer Stippvisite ein, um sich vor Ort ein Bild über die Vereinsarbeit machen zu können.

Auch Bürgermeister Markus Rupp, der Steinsdorfer in der Vergangenheit als einen couragierten, bodenständigen Unternehmer kennengelernt hat, dankte diesem für sein wahrlich nicht selbstverständliches Engagement! 

Sommerferienbetreuung der kommunalen Kernzeitbetreuung vom

2. – 6. August 2021

Endlich war es wieder soweit!

Gut gelaunt, ungeduldig und voll Erwartung starteten die Kernzeitkinder das diesjährige Sommerferienprogramm. Viele fragende Augen schauten unsere Kernzeitbetreuerinnen an. Was ist geplant, was dürfen wir tun, gefällt uns das Programm.

Am Montag, den 2. August ging es gleich los. Zu Fuß unternahmen wir eine Wanderung zur Straußenfarm nach Helmsheim. Die Kinder fanden es total faszinierend. Strauße sind nicht nur die größten Vögel, sondern stammen ursprünglich aus der Dinosaurierzeit aus der Familiengattung Palacotis. Enorm fanden wir auch die Größe der Straußeneier. Eine besondere Freude bereitete uns die Straußenfeder. Eine Erinnerung die uns diesen Tag nicht vergessen lässt. Wir bedanken uns herzlich bei Frau Herrmann für den guten und freundlichen Empfang.

Und weiter geht es Schlag auf Schlag. Am Dienstag, den 3. August machte das Team einen kurzen Spaziergang zum Alten Feuerwehrhaus. Dort wurden wir von der DRK Gondelsheim schon erwartet. An verschiedenen Stationen wurden uns das Einsatzfahrzeug, verschiedene Verbände und die Handhabung eines Tragebetts gezeigt. Eine Malstation durfte zur Entspannung auch nicht fehlen. Hier gilt unser herzliches Dankeschön an Zita, Matthias, Franziska und Sabrina für einen abwechslungsreichen und interessanten Tag.

Das Wandern ist des Müllers Lust…. getreu diesem Motto führten wir einen Wandertag durch. Mit viel Spaß und Elan ging es los. Zum krönenden Abschluss bzw. als Belohnung kehrten wir dann in der Eisdiele beim Filippo ein, welcher uns kostenlos mit Eis versorgte. Hierfür unser ganz herzlicher Dank. Es war mal wieder super lecker und eine tolle Erfrischung.

Den Kleintierzuchtverein besuchten wir am Donnerstag, den 5. August 2021. Herr Steinberg informierte uns ausführlich über die verschiedenen Hühner- und Hasenrassen sowie ihre Merkmale. Die Hasen waren natürlich der Renner, wir durften sie mit Löwenzahn füttern und auf die Arme nehmen und streicheln. Vielen Dank an Herrn und Frau Steinberg für Ihre Zeit. Im Anschluss gar es dann eine von uns selbst gemachte Pizza, welche wir mit großem Appetit verspeisten.

Immer wieder viel Spaß haben die Kernzeitkinder beim Kegeln. Ein herzliches Dankeschön an das Team vom Clubhaus sowie seine Besitzer, auch für die kostenlose Bereitstellung der Kegelbahnen sowie der Getränke.

Unsere erste Woche ging sehr schnell zu Ende und war wieder voll strahlender Kindergesichter.

Kita Schneckenhaus besucht Bürgermeister Markus Rupp im Rathaus

Hauruck-Aktion in den Sommerferien: Lehrer-Toiletten an der Kraichgau-Gemeinschaftsschule saniert

Ein Luxus war diese Maßnahme wahrlich nicht: Die Toiletten für das Schulpersonal der Kraichgauschule wurden zwar immer wieder notdürftig in Gang gehalten, der Charme der 60er Jahre war in diesen Räumlichkeiten aber allgegenwärtig.

Die Gunst der Stunde – oder der sechswöchigen Sommerferien – nutzte daher die Verwaltung, um die von Bürgermeister Markus Rupp gegenüber der Schulleitung zugesagte Modernisierung umzusetzen. Die neue Schulleiterin Friederike Ridtahler zeigte sich von den neuen Räumen ebenfalls angetan.

Obwohl die Handwerker aus Gondelsheim und dem Umland ihre Arbeit zügig erledigten, gingen Materialengpässe und Lieferschwierigkeiten auch an dieser Baustelle nicht spurlos vorüber. So fiel Hauptamtsleiter Sören Rexroth sprichwörtlich ein Stein vom Herzen, als die Trennwände für die einzelnen Kabinen zu guter Letzt doch fast pünktlich am vergangenen Dienstag geliefert und montiert werden konnten.

Oktoberfest nein, Kerwe und Weihnachtsmarkt ja!

Nach einem Termin mit Bürgermeister Markus Rupp hat sich die AGG dazu entschlossen
das Oktoberfest in diesem Jahr, genau wie im letzten Jahr abzusagen.

Die aktuelle Corona-Verordnung lässt eine Vollauslastung der Halle mit 3G nicht zu. Auch das übliche Tanzen vor der Bühne ist unmöglich.

Daneben haben die Erfahrungen beim Kartenverkauf des kleinen Rathausplatzfestes und auch dem Mini-Festivals im Schlossstadion gezeigt, dass die Menschen aktuell noch nicht bereit sind solche Feste in größerer Zahl zu besuchen. Aus diesem Grund ist auch 2G keine Alternative.


Weiter haben sich AGG und Gemeinde Gondelsheim dazu entschlossen in eine „normale“ Planung für den Weihnachtsmarkt 2021 einzusteigen. Dieser soll vom 10. – 12. Dezember 2021 auf dem Rathausplatz stattfinden.
 

Auf dem Rathausplatz findet auch die dreitägige Kerwe samt Rummel mit Fahrgeschäften und anderen Attraktionen statt und zwar vom 23. bis 25. Oktober. Laut Bürgermeister Rupp verzichte die Gemeinde jedoch in Absprache mit dem Gewerbeverein auf die Gewerbeschau in der Saalbachhalle. Im Gegenzug ist im Freien um die Saalbachhalle am Sonntagnachmittag ein Flohmarkt unter der bewährten Regie von Petra Schalm vorgesehen.

Tom‘s Medical Service macht sich auf in die Flutgebiete

Thomas Kessler sucht nach vielem für die schwer getroffenen Menschen

Gebraucht werden laut Thomas Kessler nach wie vor Materialien zum Reparieren der von der Flut betroffenen Wohngebäude: Stromkabel, Steckdosen Lichtschalter, Wasserrohre, Dämmung, Bauholz, Werkzeuge wie Bohrmaschinen, Sägen usw.. Alles für den Heizungsbau, denn der Herbst und Winter kommen schnell.

Für betroffene Familien werden Möbel, Küchengeräte, Geschirr, Staubsauger, Kinderwagen, Kinderspielzeug, Fahrräder benötigt.  Alles sollte natürlich in einem guten und sauberen Zustand sein.

Der Gemeinde Gondelsheim, die bereits eine Spendenaktion für das ebenfalls betroffene Weinsheim-Gondelsheim (Eifel) organsiert hat, ist es eine Selbstverständlichkeit für die Aktion von Tom’s Medial Service zu werben und zu helfen, wo möglich.

Thomas Kessler wird die Spenden dann direkt vor Ort bringen.

Wenn Sie die tolle Aktion unterstützen wollen, dann wenden Sie sich bitte an:

Mail: thomas.kessler.eh@gmail.com

Handy: 01737204652 oder 01728819832

Fahrkartenverkauf der KVV wird zum 01.12.2021 im Bürgerbüro eingestellt

Der KVV stellt zum winterlichen Fahrplanwechsel im Dezember den Verkauf von Fahrkarten in Gemeindeverwaltungen aus wirtschaftlichen und strategischen Gründen ein.

Somit wird auch bei uns im Bürgerbüro Gondelsheim der Fahrkartenverkauf zum 01.12.2021 eingestellt. Ab diesem Zeitpunkt können keine Fahrkarten mehr im Bürgerbüro erworben werden.

Die Fahrkarten müssen zukünftig an einem Ticketautomaten am Bahnhof, in der Bahn oder im Internet unter www.kvv.de erworben werden.

Bürgermeister Markus Rupp drückt sein Bedauern über diesen Schritt aus, zumal der Kauf der Tickets im Rathaus für manche Zeitgenossen der leichter zu bewältigende Weg war gegenüber den Fahrkartenautomaten. 

Wir bitten um Beachtung!

Neues aus dem Jugendtreff Bounty

Ausflug in den Kletterwald

Unsere Teens selber hatten sich diesen Ausflug gewünscht – ein Wunsch, dem wir umso lieber entsprachen, als er sich trotz Corona-Beschränkungen gut umsetzen lässt.

So trafen wir uns denn am Sonntagvormittag vor dem »Bounty« und radelten bei noch spätsommerlich anmutendem Sonnenschein und milden Temperaturen gen Salzhofen. Am Kletterpark angekommen, erhielten wir nach dem Anlegen der Ausrüstung und der obligatorischen Einweisung in das Sicherungssystem freien Zugang zu den verschiedenen Parcours. Auch die Masken durften wir ablegen. So genossen wir einen unbeschwerten und spaßigen Tag, was sich nicht zuletzt darin äußerte, dass die Teens nach drei Stunden den Wunsch äußerten, die eigentlich bereits abgelaufene Zeit noch zu verlängern.

Nach den Anrufen bei den Eltern und deren „Okay“ wagten wir uns ein weiteres Mal auf den »Falken«: den längsten Parcours, auf welchem wir mittels Seilrollen zwischen den Baumplattformen und über die große Wiese zum Tierpark sausten. Nach einigen Hindernis-und Wackel-Kraxeleien ging es auch schon zurück. Nach doch immerhin viereinhalb Stunden Klettervergnügen ging es gesund und umweltfreundlich auf dem Rad zurück in unser Gondelsheim, wo wir am frühen Abend wohlbehalten ankamen.

Terminvorschau:

  • Am kommenden Mittwoch, 29. September, muss der gesamte Jugendtreff leider entfallen, da wir auf einer betriebsnotwendigen Pflichtfortbildung sind.
  • Der nächste offene Sonntag ist am 10. Oktober.

Aktueller Hinweis:

Masken im Innenraum dürfen dann abgelegt werden, wenn ihr uns einen gültigen Negativ-Test-Nachweis, einen Geimpft- oder Genesen-Nachweis vorlegt. Die Abstands- und Hygienevorgaben bleiben in Kraft.

Euer AWO-Jugendtreff-Team (Matthias und Michael Klebon, Andrea Mergel, Diana Gattung)

Das Saftmobil kommt (nach Neibsheim) auch für Gondelsheimer!

In diesem Jahr tragen die Obstbäume wieder viele, wenn auch oftmals etwas kleinere Früchte. Diese wollen wie in jedem Jahr verarbeitet werden. Daher hat der Obst- und Gartenbauverein Neibsheim (OGV) das Saftmobil bestellt. „Stand heute gehen wir davon aus, dass das Saftmobil im Rahmen der dann geltenden Abstands- und Hygienevorschriften betrieben werden kann“, sagt der erste Vorsitzende Thomas Hauck, der auch bei der Gemeinde Gondelsheim für die Pflege der kommunalen Streuobstbestände verantwortlich ist.

Vorteil ist, dass das Saftmobil im Freien betrieben werden kann und auf Grund der festen Terminvergaben nur Kleinstgruppen (Familien) gleichzeitig anwesend sein dürfen. Der OGV hat mit Betreiber Thomas Wiedl einen Termin am Samstag, 2. Oktober festlegen können. Der Standort ist wie bisher vor dem Vereinsheim des Kleintierzuchtvereins Neibsheim in der Oberen Mühlstraße 33. Eine Anmeldung mit einer ungefähren Mengenangabe ist unter http://www.saftmobil.net oder unter 0172-6963931 für die Planung zwingend erforderlich. So sollen die geltenden Corona-Vorschriften eingehalten und Menschenansammlungen vermieden werden.

Herzlichst

Ihr

Markus Rupp, Bürgermeister