Der Bürgermeister informiert KW 41

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

nachdem ich in der vergangenen Woche eine Einladung vom Verkehrsministerium wegen meiner mehrfachen Beschwerden bezüglich der chaotischen Verhältnisse auf der Bahnstrecke Bretten-Gondelsheim-Bruchsal erhalten hatte, haben sich die Landtagsabgeordneten Andrea Schwarz, Joachim Kössler und Uli Hockenberger sowie die Bürgermeister Nöltner (Bretten) und Glaser (Bruchsal) meiner Initiative angeschlossen und sind am 9. Oktober mit ins Verkehrsministerium gereist. Dabei auch Landrat Dr. Schnaudigel.

Kommunale Vertreter aus der Region und Verkehrsministerium arbeiten an gemeinsamen Lösungen

Betrieb von Abellio im Raum Bretten, Gondelsheim, Bruchsal soll stabilisiert werden

Fahrplan soll wegen Zugproblemen angepasst werden

Land, Kommunalpolitiker und Landtagsabgeordnete aus Bruchsal und Bretten haben nachdrücklich eine Verbesserung im regionalen Schienenverkehr gefordert. 

Die derzeitige Situation im Zugverkehr im Raum Karlsruhe, Bruchsal und Bretten mit Verspätungen und Ausfällen war am Mittwoch Thema eines Gesprächs mit Vertreterinnen und Vertretern der Region und des Eisenbahnbetreibers Abellio im baden-württembergischen Verkehrsministerium. Landtagsabgeordnete, Bürgermeister und Landrat Dr. Christoph Schnaudigel appellierten an den Zugbetreiber und das Land, Lösungen zu finden, um schnell wieder einen verlässlichen Betrieb zu gewährleisten.  

Ministerialdirektor Prof. Uwe Lahl machte deutlich, dass die Verspätungen und Zugausfälle nicht hinnehmbar sind und der Druck auf den Zughersteller Bombardier weiter erhöht werden müsse. Sollte sich die Lage nicht binnen zweier Wochen spürbar entspannen, sollen die Pendler durch Abellio und Bombardier entschädigt werden.   

Ein Großteil der Zugausfälle sind auf fehlerhafte Neufahrzeuge zurückzuführen, die zu spät geliefert wurden und ohne Probebetrieb zum Einsatz gekommen sind. Aufgrund von erweiterten vorgeschriebenen Sicherheitsstandards in den Zügen sind nach Darstellung von Abellio neue Softwarekomponenten im Einsatz, die nicht fehlerfrei arbeiten. „Wir arbeiten weiter mit Hochdruck daran, kurz- und mittelfristig Lösungen zu erreichen, um die Lage zu entspannen“, so Lahl. 

Markus Rupp, Bürgermeister von Gondelsheim, unterstrich: „Ich transportiere die Unzufriedenheit der Bevölkerung schon lange an die zuständigen Stellen. Wir brauchen nun endlich tragfähige Lösungen und auch Antworten, was mit den Bahnen passiert, wenn es zur Sperrung der Schnellbahntrasse Mannheim-Stuttgart kommt?“ Michael Nöltner, Bürgermeister der Stadt Bretten, erklärte: „Wir müssen dringend wieder Stabilität und Verlässlichkeit in den ÖPNV zwischen Mühlacker, Bretten und Bruchsal bringen, zur Not auch durch eine Ergänzung durch Busverbindungen im Rahmen des Schienenersatzverkehrs.“

„Bombardier ist es gelungen, die Fahrzeugausfälle in den vergangenen Tagen zu reduzieren. Das gibt Grund zur Hoffnung, wobei keine generelle Entwarnung gegeben werden kann“, erklärte der Geschäftsführer von Abellio Baden-Württemberg, Rolf Schafferath zu den Vorwürfen. 

Thema war auch, dass ab April nächsten Jahres für mindestens sechs Monate die Schnellbahnstrecke von Mannheim nach Stuttgart saniert und darum vollständig gesperrt wird. Es soll alles unternommen werden, um die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten. Ein angepasster Fahrplan soll zeitnah vorgestellt werden.

Mit den Vertreterinnen und Vertretern der Region wurden folgende kurzfristige Maßnahmen vereinbart:

  • Prüfung eines entspannten Fahrplans durch die Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg (NVBW).
  • Erarbeitung eines Konzeptes zur Einführung von zusätzlichem Schienenersatzverkehr.
  • Straßenbaumaßnahmen in der Region sollen eng mit dem Regierungspräsidium gerade im Hinblick auf mögliche Ersatzverkehre abgestimmt werden.    
  • Eine Task-Force unter Federführung der NVBW soll dafür sorgen, dass der unzureichende Datenaustausch über Verspätungen zwischen den Eisenbahnunternehmen und der Deutschen Bahn verbessert wird, so dass die Fahrgäste in Zukunft zeitnah und korrekt informiert werden.

Die Gesprächspartner vereinbarten zudem einen kontinuierlichen Informationsaustausch; der nächste Termin soll im kommenden Monat stattfinden.

Das große Gondelsheimer Oktoberfest am 18. und 19. Oktober 2019

Nicht mehr lange muss man auf das große Gondelsheimer Oktoberfest warten.

Der Kartenverkauf hat am Dienstag, 2. Oktober 2019 im Bürgerbüro der Gemeinde Gondelsheim begonnen.

Die Eintrittskarten für Freitag kosten 10 Euro, die für Samstag 7 Euro.

Bei der inzwischen schon siebten Auflage setzt man auf das Konzept des Vorjahres. Den Auftakt am Freitagabend ab 20.00 Uhr macht erneut die 089-Band aus München. Die spielen sich vor ihrem Auftritt in Gondelsheim wieder auf dem „anderen“ Oktoberfest in der bayerischen Landeshauptstadt zwei Wochen lang im Cafe „Kaiserschmarrn“  warm.

Die Münchener Party- und Wiesnband hat in den letzten beiden Jahren für ausgelassene Stimmung in der Saalbachhalle gesorgt. Niemand hielt es lange sitzend auf der Bierbank auf. Und genau eine solch tolle Stimmung verspricht auch der 089-Auftritt in diesem Jahr.   

Am Samstagabend heizen dann erstmals „Die Zwiebeltreter“ aus Bamberg ein.

Begeisterung macht sich breit, wenn die fünf Profis die Bühne erklimmen und vom ersten Ton an für Stimmung. Eine Musik voll Fröhlichkeit und mehrstimmigem Gesang, herausragender Bläser und stimmungsvoller Akkordeonklänge, die nicht nur bei Freunden der Volksmusik, sondern auch bei Pop- und Schlagerfans ankommt, reißt das Publikum voll mit. Das breitgefächerte Auftrittsprogramm reicht von zünftigen Oberkrainern und moderner Volksmusik über Countrysongs, Disco- und Welthits im Orchestersound bis zu Stimmungs- und Showeinlagen zum Mitmachen mit Gags am laufenden Band.  

Einlass an beiden Veranstaltungstagen wird wie immer um 19.00 Uhr sein.

Turnverein, Fußballverein und Tennisclub übernehmen wie gehabt die Versorgung der Besucher mit Speis und Trank. 

Gondelsheimer Kerwe

26. – 28. Oktober 2019

Die „Gondelser Kerwe“ steht bekanntermaßen für Unterhaltung, Spaß und beste Bewirtung. So auch in 2019.

Ich freue mich deshalb, Sie schon heute zur traditionell am vierten Oktoberwochenende stattfindenden Veranstaltung auf dem Rathausplatz bzw. in die Saalbachhalle einladen zu dürfen.

Samstag, 26. Oktober 2019Ausstellungseröffnung

Bestaunen, Bewahren und Beschützen.

Kleindenkmale in Gondelsheim und im Landkreis Karlsruhe

Rathaus Gondelsheim (Bürgersaal) um 16.00 Uhr mit Kreisarchivar Breitkopf

Der Heimat- und Kulturverein Gondelsheim präsentiert zur Kerwe die Wanderausstellung des Landratsamts Karlsruhe zu den kreisweiten Kleindenkmalen. 

Im November 2017 fiel der offizielle Startschuss zum kreisweiten Projekt der Erfassung der Kleindenkmale im Landkreis Karlsruhe. Seit dem Jahr 2000 werden in Kooperation des Landesamts für Denkmalpflege Baden-Württemberg mit einem oder mehreren Landkreisen die Kleindenkmale systematisch erfasst, so dass bisher rund 75.000 Wegkreuze, Gedenksteine, Brunnen, Grenzsteine u.v.m. landesweit dokumentiert werden konnten.

Im Landkreis Karlsruhe sind nach rund 1 ½ Jahren mehr als 200 Ehrenamtliche in ihrer jeweiligen Stadt oder Gemeinde als Erfasser/innen aktiv geworden und haben zur Zwischenbilanz bemerkenswerte Ergebnisse abgeliefert.

Aus den bereits in die Tausende gehenden Einzelerfassungen (Karteneinträge, Erfassungsbögen und Bildmaterial) präsentiert das Kreisarchiv des Landkreises Karlsruhe eine Auswahl in Form einer Ausstellung, die um 16.00 Uhr im Bürgersaal des Rathauses Gondelsheim durch Herrn Kreisarchivar Bernd Breitkopf und Bürgermeister Markus Rupp eröffnet wird.  

Das besondere Schmankerl für Gondelsheim: Auch die Heimat- und Kulturvereins-Mitglieder Heinz Rätz und Werner Godo gehörten zu den „Erfassern“. Über 30 Kleindenkmale haben die beiden in Gondelsheim ausfindig gemacht und dokumentiert. Damit bereichern die beiden fleissigen Vereinsmitglieder die Ausstellung am Samstag und Sonntag immens.

Die Ausstellungseröffnung findet um 16.00 Uhr bei einem Glas Sekt statt.

Öffnungszeiten der Ausstellung:

Sa. 16.00 – 20.00 Uhr

 So. 14.00 – 17.00 Uhr

14. Gondelsheimer Hahnenschlag-Wettbewerb ab 17.00 Uhr

Für Kinder und Jugendliche

Einmal mehr werden bei dem Wettbewerb für Kinder, den Teilnehmer am Wettbewerb die Augen verbunden, er/sie wird mehrmals im Kreise gedreht und muss dann – bewaffnet mit einem Dreschflegel (Gummi-Hammer), versuchen, das Ziel, einen Plastikring zu treffen.

Dies natürlich unter lautstarker Anfeuerung und Anleitung durch das Publikum. Wer am schnellsten trifft, ist der Sieger.

Also jetzt heißt es für unsere Kinder nur noch mitzumachen.

Zu gewinnen gibt es Eintrittskarten für „Kids 2 Kids“ in Heidelsheim. 

 TraditionellesKerwe-Wettsägen“ vor dem Bauhof um 18.00 Uhr

Damen- und Herrenwettbewerb

Danach geht es nahtlos über zum traditionellen „Wettsägen“ für Männer- und Frauenteams aus Vereinen, Betrieben oder Privatinitiativen.

Bitte melden Sie Ihre aus drei Mann/Frauen bestehenden Mannschaften (Vereine / Betriebe / Privat) bis Freitag, den 25. Oktober 2019 im Bürgerbüro Gondelsheim (07252-94440 oder per mail: tanja.canelas@gondelsheim.de) an.

Den männlichen Siegern des Wettsägens winken auch diesmal wieder ein von der Brauerei Hoepfner gestiftetes 30-Liter Fass Bier sowie der Wanderpokal; Platz 2 und 3 werden mit einem Kasten Bier honoriert, dem siegreichen Damenteam winkt eine Kiste Sekt, hier erhalten die 2. und 3. Platzierten je drei Flaschen Sekt. 

Mannschaften können auch noch am Veranstaltungstag gemeldet werden.

Musik und Tanz mit DJ Maik Braun

DJ Maik Braun wird am Samstagabend nach dem Wettsägen ab ca. 19.00 Uhr im Bauhof Hits und Schlager für alle Generationen auflegen. Das bietet Gewähr dafür, dass der Kerwe-Samstag wieder gelungen ausklingen wird.

Bewirtung durch den Musikverein „Harmonie“ ab 16.30 Uhr

Die Bewirtung des Kerwe-Samstags und -Montags übernimmt wie in den Vorjahren der Musikverein „Harmonie“. Er bereichert am Samstag ab 16.30 Uhr und auch am Montag ab 16.00 Uhr das Kirchweihfest.

Im Bauhof beim Rathaus bieten die fleißigen Helfer des Musikvereins folgendes an: Steaks/ Grillwurst / Currywurst / Pommes / Waffeln / Weißbier und div. andere Getränke / Glühwein und Kaffee.

Unterstützen Sie durch Ihren Besuch die vielfältige Vereinstätigkeit des Musikvereins.

Vergnügungspark auf dem Rathausplatz mit bekannten und neuen Attraktionen

Es wird wiederum ein Vergnügungspark auf dem Rathausplatz geben und zwar mit der beliebten Attraktion „Bungee-Trampolin“. Und auch wieder mit einem überdachtes Kinderkarussell  für unsere Kleinsten.

Auch in diesem Jahr sind das Dosenwerfen und ein „Greifarm“, mit dem – bei etwas Geschick – tolle Geschenke zu ergattern sind, ein Muss. 

Daneben wird es traditionell Zuckerwaren etc. geben

Sonntag, 27. Oktober 2019 Gewerbeausstellung in der Saalbachhalle

von 11.00 bis 18.00 Uhr

Mit 30 Ausstellern ist die Kerwe-Ausstellung in der Saalbachhalle am Sonntag, 27. Oktober, wieder ein besonderes Highlight. Wie in den beiden Vorjahren, haben hat sich der Gewerbeverein Gondelsheim auch in 2019 entschlossen, kein   Sonderthema auszuloben, da das breite Spektrum der Aussteller, keine Themen und Wünsche offen lässt.

Die Vielfalt der ortsansässigen und auswärtigen Aussteller wird alle Besucher begeistern. Im Foyer, wird die Jugendfeuerwehr und der DRK Ortsverein Gondelsheim wieder für Spiel, Spaß, Attraktionen und Informationen sorgen.

Ziel des Gewerbevereins ist es, aus den Bereichen Industrie, Handel, Handwerk und freien Berufen eine Gemeinschaft zu formen. Unser Motto lautet deshalb: Nur gemeinsam sind wir stark. Und tatsächlich ist über die Jahre in Gondelsheim ein fester Zusammenhalt gewachsen. Die guten Kontakte zur Gemeindeverwaltung und zum Bürgermeister unterstützen uns bei unserer vielfältigen Arbeit.

Die Erfolge der letzten Jahre beweisen, dass wir mit der jährlichen Gewerbeausstellung auf dem richtigen Weg sind und bei den Besuchern gut ankommen.

Genießen sie die Zeit und bummeln sie durch die Saalbachhalle. Ich wünsche Ihnen, liebe Besucherinnen und Besucher, einen interessanten Tag und viele angenehme Stunden in Gondelsheim!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Gewerbeverein Gondelsheim e.V.

Petra Schalm

Kerwe-Bistro des DRK-Ortsvereins ab 11.00 Uhr in der Saalbachhalle

Der Ortsverein des DRK lädt ab 11.00 Uhr zu einem Mittagessen und am Nachmittag zu einem großen Kuchenbüffet samt Kaffee-Spezialitäten ein.

Machen Sie vom Angebot unseres Rettungsdienstes reichlich Gebrauch!

Vergnügungspark auf dem Rathausplatz

Der Vergnügungspark auf dem Rathausplatz wird am Sonntag wie in den Vorjahren ab 11.00 Uhr bereichert durch den Verkehrstrainer

„Family-Car“ 

Neben dem Spaßfaktor haben sich die Betreiber der Miniautos der Verkehrserziehung verschrieben.

AusstellungBestaunen, Bewahren und Beschützen.

Kleindenkmale in Gondelsheim und im Landkreis Karlsruhe

im Rathaus Gondelsheim

von 14.00 – 17.00 Uhr

Montag, 28. Oktober 2019

Der Vergnügungspark wird auch am Montag seine Pforten geöffnet haben.

Die Versorgung der hoffentlich wie in den Vorjahren vielen Besucher obliegt ab 16.00 Uhr dem Musikverein „Harmonie“.

Im Bauhof gibt es wie am Samstag: Steaks /Grillwurst / Currywurst / Pommes / Waffeln / div. Getränke / Glühwein und Kaffee.

Achtung: Das Bürgerbüro bleibt am Montagnachmittag wegen Kerwe geschlossen!

Neues aus dem Jugendtreff Bounty

Cocktails, Fotoshooting und viel Quatsch

Die Kernaufgabe unserer Arbeit liegt in der Begleitung junger Menschen in der Bewältigung der Entwicklungsphase »Jugend«. Ein Aufbau von Vertrauen und eine ständige Beziehungsarbeit sind dafür unabdingbar.

Manchmal gehört dazu auch, (fast) jeden Quatsch mitzumachen. Gerade unsere Jüngsten (aber nicht nur die) haben im Augenblick viele kreative Einfälle zum Treiben von allerlei Schabernack. Lernen durch Spielen! Für Kinder (und selbst noch für Jugendliche) ein ganz wichtiger Baustein im Reifungsprozess. Dass aus – nur oberflächlich betrachtet – reinem Geblödel manchmal durchaus ernste und kreative Ergüsse erfolgen können, beweisen etwa die Fotoshooting-Sessions aus dem Kindertreff. Ganz spontan entstanden, haben die Kinder hierbei selbst ein kleines Projekt aus der Taufe gehoben und mit der jugendtreffeigenen Spiegelreflex-Kamera einige durchaus ansehnliche Fotokunstwerke geschaffen. Während die (kleineren) Jungs seit Wochen schon unheimlich gerne (mit Karten) „zocken“, haben zwei Mädels ihre Liebe zu den Cocktails durch eigene Rezepturen unter Beweis gestellt: ebenfalls ein Mini-Projekt, das wir gerne gefördert haben. 🙂

Terminvorschau:

  • Der nächste offene Sonntag ist am 13. Oktober.
  • Sonntag, 27. Oktober: Tag der offenen Tür mit Barbetrieb.
  • Über die Herbstferien hat das »Bounty« geschlossen.
  • Sonntag, 10. November: Herbstausflug in die Pfalz mit Waldwanderung, Kastaniensammeln, Burg Trifels und Essengehen.

Euer AWO-Jugendtreff-Team (Matthias und Michael Klebon, Andrea Mergel, Sabine Oehlbach)

Herzlichst

Ihr

Markus Rupp, Bürgermeister