< Der Bürgermeister informiert KW 11
22.03.2018 10:27 Alter: 181 days

Der Bürgermeister informiert KW 12


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

am Samstag steht – bei hoffentlich dazu passenden Temperaturen – das große Frühlingskonzert unseres Musikvereins „Harmonie“ an. 

Ortsputzete am 24. März 2018
"Dreck-weg-Samstag“ in Gondelsheim!"

Es ist wieder soweit. Die traditionelle Gondelsheimer Ortsputzete ist terminiert.

Da es nach jedem Winter an vielen Stellen nicht besonders schön aussieht, wird durch die Gemeindeverwaltung eine Ortsputzete organisiert. Ziel ist es, dass Gondelsheim im Frühling vom „Dreck“ befreit ist. Natürlich braucht es dazu wie in den vergangenen Jahren wieder engagierte Bürgerinnen und Bürger, die tatkräftig helfen.

Die Aktion wird am Samstag, den 24. März 2018 ab 10.00 Uhr durchgeführt. Treffpunkt ist auf dem Rathausplatz. Gegen etwa 12.00 Uhr soll das Unterfangen beendet sein. Die Einteilung der Sammelgruppen, die Zuweisungen von Gebieten und die Verteilung von Müllsäcken und Handschuhen erfolgt über den Bauhof der Gemeinde Gondelsheim.

Zum Ende der Ortsputzete lädt die Gemeinde Gondelsheim die fleißigen Helfer traditionell zu einem Vesper ein. Dankenswerterweise – wie im Vorjahr – von „Pfistis Stüble“ gesponsert.

Saturday Night Fever in Gondelsheim
Schon jetzt Kult – Die erste Tanznacht begeistert

Quelle: Hügelhelden.de

Das haben die umtriebigen Kickers vom FV Gondelsheim 1953 richtig gut gemacht. Zu ersten Tanznacht in der Gondelsheimer Saalbachhalle strömten trotz, oder gerade wegen des eisigen Winterwetters viele hundert Gäste und tanzten sich warm. Für die passende Musik sorgte Radio-Veteran und DJ-Legende Thomas Brockmann mit einer rockenden und rollenden Mischung aus 70ern, Disco & Fox, 80iger Kult-Hits, NDW, Schlager und Co. Von Asia über Helene F. bis hin zu ZZ-Top ging einfach alles. Auf der großen Bühne drängten sich von der ersten Minute an die Tänzer unter zuckender Party-Beleuchtung und tanzten bis in den jungen Morgen. Neue Energie konnte zwischendurch an der großen Bar und am Imbiss getankt werden und dann ging es gleich wieder rund.

Ein toller Abend und hoffentlich ein Auftakt für eine lange Reihe künftiger Tanznächte fasst Bürgermeister Markus Rupp zusammen, der natürlich ebenfalls seine alten Tanzschul-Moves zum Besten gab. 

„Unbeschreiblich“ fasst Oktay Irtem vom FV auf Facebook den Abend zusammen und gibt auch schon einen kleinen Ausblick auf das Kommende. „.. es wird nicht die letzte Tanznacht gewesen sein“. Na denn, wir freuen uns schon auf die nächste Ausgabe.

Partnerschaft Gondelsheim - Droué
Französische Freunde kommen an Pfingstwochenende zu Besuch
Gastgeber gesucht!

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

am Pfingstwochenende (19. Mai bis 21. Mai) kommen unsere Freunde aus unserer Partnergemeinde in Frankreich, Droué, zu Besuch.

Nächstes Jahr wird unser 40-jähriges Partnerschaftsjubiläum in Droué gefeiert. Dies ist die Chance für alle Gondelsheimer, bereits dieses Jahr neue Kontakte zu knüpfen und die alten zu pflegen. 

Die Partnerschaft zwischen Droué und Gondelsheim lebt von dem Engagement aller Bürger. Am 22. Januar 2018 haben Frankreich und Deutschland den Freundschaftsvertrag erneuert und bekräftigt! Auch wir möchten unseren Beitrag dazu leisten, die Freundschaft zwischen Gondelsheim und Droué weiterleben zu lassen. 

Dies gelingt am besten, wenn man familiäre Beziehungen aufbaut. Deshalb suchen wir aufgeschlossene Personen und Familien, die Interesse an unserer Partnerschaft haben und bereit wären, Gäste aufzunehmen.

Für den Aufenthalt der Gäste und ihrer Gastfamilien ist folgendes Programm geplant:

Ein Besuch der Etrusker-Ausstellung in Karlsruhe

Ein Ausflug nach Gaggenau zum Unimog-Museum mit Erlebnis-Parcours

Für die Geselligkeit sorgen das Mühlenfest am Samstagabend und

das gemeinsame Abendessen unter der Linde mit musikalischer Begleitung am Sonntagabend

Haben wir ihr Interesse geweckt? Und sie können am Pfingstwochenende 2018 einen Schlafplatz zur Verfügung stellen, dann freuen wir uns auf Ihren Anruf im Bürgerbüro der Gemeindeverwaltung, Tel.: 07252-94440

2018 – WM-Party

Wie seit 2006 in Gondelsheim gewohnt, wollen wir vom 10. – 15. Juli 2018 eine Fußball-WM-Party auf dem Rathausplatz feiern. 

Dienstags und mittwochs werden wir die beiden Halbfinals als Public-Viewing im Bauhof übertragen. Am Samstag folgt das kleine und am Sonntag das große Finale. 

Am Wochenende wird auch wieder ein Turnier mit dem Menschen-Kicker, einem „Tischfußball-Kasten in groß“ stattfinden. 

Der Fußballverein Gondelsheim übernimmt die Bewirtung.

Also, bitte vormerken!  

Rätselraten um Postzustellung in der Region hält an

Quelle: Hügelhelden.de

Jeden Tag läuft Katrin Borger die wenigen hundert Meter vom Gondelsheimer Rathaus zur kleinen Postagentur des Ortes um die Briefe für die Gemeindeverwaltung abzuholen. Seit Wochen wird sie dabei mal um mal stutziger, denn die Menge schwankt an unterschiedlichen Tagen oft ganz erheblich. An Montagen, Mittwochs und an Freitagen sind es meist ein-zwei prall gefüllte Taschen voller Korrespondenz, an Dienstagen und Donnerstagen hingegen höchstens ein bis zwei Briefe, meist Werbesendungen, so empfinden es auch die Kolleginnen im Bürgerbüro berichtet uns Katrin Borger. Das Muster habe sich demnach in der letzten Zeit immer mehr herauskristallisiert, so dass man sich im Rathaus schon beginnt die Frage zu stellen: Hat diese Art der Zustellung eventuell System? Schließlich hat doch die Deutsche Post erst im Herbst vergangenen Jahres testweise mit reduzierten Zustell-Intervallen experimentiert.

Es gibt und es gab keinen Test zu einer reduzierten Postzustellung

Wir fragen bei der Pressestelle Süd der Deutsche Post DHL Group in Stuttgart nach und erhalten eine eindeutige Antwort. „Es gibt und es gab in Gondelsheim und auch im Umkreis keinen Test zu einer reduzierten Postzustellung“ heißt es auszugsweise in der Email an unsere Redaktion. Weiter erfahren wir: „Es gab Ende vergangenen Jahres einen mehrmonatigen Marktest, der, wie von uns angekündigt, zum Ende des Jahres 2017 beendet wurde. Haushalte im PLZ-Bereich 75 und 76 waren nicht in diesen Test involviert.“ Also keine reduzierte Postzustellung in Gondelsheim. Fragen bleiben trotzdem im Raum stehen, gerade wenn man sich an die Aufregung Anfang des Jahres zurückerinnert. Schon im Januar beschwerten sich zahlreiche Gondelsheimer und auch Brettener Bürger über Probleme bei der Postzustellung – teilweise war gar die Rede von tagelangem Ausfall der Belieferung. Gegenüber den BNN räumt die Post damals zumindest für Bretten ein, dass es aufgrund eines hohen Krankenstandes zu Ausfällen und Verzögerungen kam. Eingedenk der seit Wochen grassierenden Grippe-Welle kann das auch kaum jemanden wirklich überraschen. Bis Ende Februar wollte die Post die Zustellbezirke in Bretten einer Neueinteilung unterziehen, ob diese Maßnahme gegriffen hat wird sich im Laufe der kommenden Wochen zeigen.

Alles nur Einbildung?

Doch woher kommt nun der Widerspruch im Empfinden der Postkunden und dem eindeutigen Statement der Post? Ein Deutungsversuch ist möglicherweise in der Psychologie zu finden. Wenn man aus den Nachrichten vom Experiment der Post mit verminderten Zustell-Intervallen gehört hat, liegt natürlich der Schluss nahe dass man selbst davon betroffen ist, wenn der Briefkasten häufiger leer bleibt. Dafür kann es aber auch andere Gründe geben: Krankheitsbedingte Engpässe bei den Briefträgern, logistische Probleme oder Verzögerungen beim Absender wären nur ein paar davon. Ohne es zu merken konnte in jedem Fall niemand Passagier des Testballons der Deutschen Post werden. Im Schreiben des Pressestelle heißt es hier unmissverständlich: „Die Teilnahme in den 110 Test-Bezirken war absolut freiwillig und bedurfte der ausdrücklichen Zustimmung jedes einzelnen Empfängers, der Test endete nun – wie angekündigt – Ende 2017.“

Neues aus dem Jugendtreff „Bounty“
Von Quark und Co. 

Ein Schüsselchen Quarkmichel mit Kirschen gefällig?

Die Besucher unseres Teen- und Abendtreffs durften sich am vergangenen Freitag einmal mehr an unserem vielfältigen Angebot langsam von Hand zubereiteter Speisen und Getränke laben. Die Bar hatte geöffnet.

Während der Banana-Shake als Dauerbrenner rasch ausverkauft war, zündete die aus Magerquark, Gries, und frischen Landeiern zubereitete Süßspeise erst zu späterer Stunde, dafür aber gewaltig. Während einige Abendtreffbesucherinnen das warme Geschmackserlebnis irgendwo zwischen Käse- und Zitronenkuchen zu verorten suchten, fand einer unserer Teens seine Erfüllung als Barkeeper, indem er mit Feuereifer bei der Sache war und die verschiedenen Zubereitungsschritte auszuführen half. Denn wie immer nahm die frische Zubereitung selbst vermeintlich einfacher Produkte – vom Abwiegen der Bohnen, über ihr Mahlen in der Handmühle, bis zu ihrem frischen Aufbrühen – einfach seine Zeit in Anspruch. Dafür aber frisch, von Hand und liebevoll zubereitet.

Terminvorschau:

An diesem Samstag, 24. März, wollen wir uns erneut an der Ortsputzete der Gemeinde beteiligen. Wir treffen uns um 9.45 Uhr vor dem Jugendtreff.

In der ersten Osterferien-Woche planen wir die Aktionswoche: »Frühling? Raus geht’s!«. Die übrigen Ferientage ruht der Jugendtreffbetrieb.

Wir wünschen allen unseren Gästen und der gesamten Ortsbevölkerung »Frohe Ostern«.

Aktionstage für Natur, Umwelt und Klima Natürlich in Aktion

Der Kreisjugendring Karlsruhe veranstaltet vom 16. bis  28 März Aktionstage für Natur, Umwelt und Klima – 27 Mitmach-Aktionen für Kinder, Jugendliche und Familien , z.B. 

Jugendgottesdienst im Wald

Outdoor-Erste-Hilfe-Kurs

Umweltdetektive, Walderlebnistag

Kinofilm „Unsere Erde 2“

Workshop „Energiewende“

Kochen am Lagerfeuer

Lehmofen bauen

Insektenhotel basteln

E-Carsharing für Fahranfänger und Interessierte

Gerade für junge Führerscheininhaber und Fahranfänger interessant ist  der Workshop am 27. März bei den Stadtwerken Bruchsal: „ZEOzweifrei unterwegs“ bietet in Bruchsal und im Kraichgau, auch in Gondelsheim, Carsharing mit Elektroautos vom Kleinwagen bis zum 7-Sitzer-Kleinbus zu günstigen Bedingungen für Nutzer*innen und Umwelt. Warum also nicht mal mit dem Carsharing-Auto zum Shoppen oder zum Auswärtsspiel fahren? Oder einfach mal ein E-Auto ausprobieren?

Junge Autofahrer*innen, auch Fahranfänger*innen und andere Interessierte können sich über E-Mobilität und Carsharing informieren und -- Führerschein vorausgesetzt – auch gleich mal eine Runde drehen. Neben den E-Autos gibt es auch Segways und weitere elektrische Fahrzeuge zum Testen. (Termin: Dienstag, der 27. März, 16:30-18:30 bei den Stadtwerken Bruchsal, Nähe Messplatz)

Weitere Informationen zu allen Informationen gibt es auf der Website des Kreisjugendrings Karlsruhe www.KJR-KA.de 

Wahl der Schöffen für die Geschäftsjahre 2019-2023

Im Herbst 2018 werden an den Amtsgerichten wieder neue Schöffen für die Geschäftsjahre 2019 – 2023 gewählt. 

Die Gemeinde Gondelsheim hat hierzu eine Vorschlagsliste für Schöffen, aus denen der Wahlausschuss beim Amtsgericht die Schöffen wählt, aufzustellen. Die Vorschlagsliste soll dabei alle Gruppen der Bevölkerung nach Geschlecht, Alter, Beruf und sozialer Stellung angemessen berücksichtigen.

Über die Aufnahme in die Vorschlagsliste für Schöffen entscheidet der Gemeinderat. Die Vorschlagsliste wird nach deren Aufstellung eine Woche lang zur Einsicht ausgelegt und nach Ablauf der Einspruchsfrist an das zuständige Amtsgericht weitergeleitet. 

Die Schöffen sind ehrenamtliche Richter und nehmen an der Hauptverhandlung grundsätzlich mit den gleichen Rechten und Pflichten teil wie die Berufsrichter. 

Das Amt eines Schöffen kann nur von Personen, die zur Zeit der Aufstellung der Vorschlagsliste in Gondelsheim wohnen, deutsche Staatsangehörige sind, am 01.01.2019 das 25. Lebensjahr vollendet haben und nicht älter als 69 Jahre sind, ausgeübt werden. Personen, die z.B. aus gesundheitlichen Gründen für das Amt nicht geeignet sind, die deutsche Sprache nicht ausreichend beherrschen oder in Vermögensverfall geraten sind, sollen nicht zum Schöffenamt berufen werden. Aus-geschlossen sind außerdem Personen, denen ein Gericht die Fähigkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter aberkannt hat oder die wegen einer vorsätzlichen Tat zu einer Freiheitsstrafe von mehr als sechs Monaten verurteilt worden sind.

Wer sich für das Amt eines Schöffen interessiert, kann sich bis zum 30. April 2018 beim Hauptamt der Gemeinde Gondelsheim, Bruchsaler Straße 32, 75053 Gondelsheim bewerben. Ein entsprechendes Bewerbungsformular kann bei Herrn Hauptamtsleiter Lothar Rapp, lothar.rapp@gondelsheim.de , Tel. 07252/9444-20, angefordert werden, der auch gerne für Fragen und weitere Auskünfte zur Verfügung steht.

Umfassende Informationen zu den Aufgaben eines Schöffen, zum Strafverfahren und zu den Bewerbungsvoraussetzungen finden Sie auch in der Informationsbroschüre „Leitfaden für Schöffen“ des Justizministeriums Baden-Württemberg unter https://www.justiz-bw.de/pb/Justizministerium.de/Startseite/Service/Broschueren.   

Herzlichst 

Ihr

Markus Rupp, Bürgermeister