< Der Bürgermeister informiert KW 2
18.01.2018 08:21 Alter: 304 days

Der Bürgermeister informiert KW 3


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

arbeitsreiche Wochen hat unser Turnverein  - wie Sie der Titelseite entnehmen konnten - vor sich. 

Am Samstag steht die traditionelle Winterfeier und dann das Wochenende darauf der Einsatz bei der großen „Ramba-Zamba“-Kinderfaschingsparty an.   

Doch zuvor der Blick zurück auf eine Neujahrsbegegnung, die am vergangenen Freitag mit ca. 200 Besucherinnen und Besuchern sehr gut besucht war. Danke nochmals den Landfrauen für ihre wie immer tolle Bewirtung!

 

Die Neujahrsbegegnung in Gondelsheim 2018

Aus: Hügelhelden.de

 

Große Worte und viel Pomp und Prunk? Das ist nicht Gondelsheims Art zu Feiern. In der kleinen Kraichgau-Gemeinde kommt man seit jeher lieber zwanglos zusammen, um gemeinsam anzustoßen und beisammen zu sitzen. So gibt es in Gondelsheim keinen Neujahrsempfang im klassischen Sinne, sondern stattdessen eine gemütliche Hocketse mit dem schönen Titel „Neujahrsbegegnung“. Man trifft sich auf dem Rathausplatz, zündet ein paar Schwedenfackeln an, brüht einen Glühwein auf und die nimmermüden Gondelsheimer Landfrauen backen dazu Waschkörbe voller Speckküchle.

Ein paar kurze Grußworte durch Gondelsheims Bürgermeister Markus Rupp bilden dann auch schon den ganzen „offiziellen“ Teil des Abends. 

  

  

 

Danach sitzt man auf Biergarnituren im beheizten Bauhof, schwätzt, lacht und schaut gemeinsam auf das junge Jahr 2018. Nicht zu intensiv – versteht sich…. Wie die Kölner mit ihrem „Wat kütt, dat kütt“ gelassen auf das Kommende schauen, handhaben das auch die Kraichgauer…allerdings mit einem achselzuckenden „Mol gugge…“ Heute sind wir hier, essen Speckküchle, trinken Glühwein und lassen es uns gut gehen…. was morgen sein wird? Genau! Mol gugge…  Sorgenfalten sind in Gondelsheim ohnehin kein verbreitetes Phänomen – der Gemeinde geht es gut und die Aussichten sind verheißungsvoll. Die Gewerbesteuern sprudeln und die neu erschlossenen Baugebiete sowohl für Familien als auch für Betriebe gehen weg wie warme Speckküchle.  

Und wenn doch ein Problem auftaucht? Dann spuckt man eben in die Hände, krempelt die Ärmel hoch und lässt sich eine Lösung einfallen. Die letzten 761 Jahre hat das schließlich auch bisher hervorragend geklappt!

 

 

Der Spaß ist garantiert bei der Kinderfaschings-Party „Ramba Zamba“ in Gondelsheim am 28. Januar 2018
Zweieinhalb Stunden beste Unterhaltung und das alles für einen guten Zweck

 

Viele zufriedene und glückliche Kindergesichter wird es schon wenige Wochen nach Weihnachten bald wieder in Gondelsheim geben. Denn am Sonntag, 28. Januar steigt in der Saalbachhalle die große Ramba-Zamba Kinderfaschings-Party. Ab 14 Uhr erwartet die lieben Kleinen ein rund zweieinhalbstündiges Programm, das Zauberei, Clowns, Bauchredner, Tanz und viel Musik bietet. Und das alles für einen guten Zweck, findet die Veranstaltung doch zugunsten dem Festival der guten Taten und der Aktion Mensch statt. „Was kann es schöneres geben, als viel Spaß zu haben und dabei noch jede Menge Gutes zu tun für Menschen, die unserer Hilfe bedürfen“, freut sich Bürgermeister und Schirmherr Markus Rupp auf die größte Faschings-Party im Ort. „Dieses Programm werden sich sicherlich viele Kinder und Familien aus Gondelsheim wie der ganzen Region nicht entgehen lassen,“ sind sich Rupp und Cheforganisator Uli Lange sicher.  Für die Bewirtung zeichnet sich der TV Gondelsheim verantwortlich - wie bereits seit Jahren.

 

 

„Heut hau’n wir auf die Pauke“ – das jedenfalls verspricht Magic-Kalle. Der heizt die Stimmung an mit den neuesten Hits im Kinder-Disco-Sound. Wie das mit dem Tanzen so richtig geht, das demonstriert die Kinder-Gardetanzgruppe der Karlsruher Karnevalsgesellschaft Fidelio. Rasant und temperamentvoll geht es zu bei deren Schautänzen „Fliegende Beine“ und „Die kleinen Zwerge“. Weniger die Bein- als vielmehr die Lachmuskeln sind dann gefordert, wenn Mister Kunterbunt die Bühne betritt. Der Clown ist landauf, landab bekannt für seine „Super-Spiele-Show“. Und dabei spielen die Kinder eine nicht ganz unwesentliche Rolle, dürfen sie doch aktiv mitmachen und können dabei sogar noch Preise gewinnen.

Nicht minder spaß- und humorvoll geht es bei Don Carlos & Felix zu. Der Bauchredner Don Carlos versucht dabei – meist vergeblich – den vorwitzigen, frechen und stets lustigen Drachen Felix im Zaum zu halten. Da bleibt im wahrsten Sinne des Wortes kein Auge trocken. Und zu guter Letzt ist Staunen angesagt, wenn Mister Black & Ursula die kleinen wie großen Besucher in die Welt der Magie entführen. Die Internationalen Preisträger und Grand-Prix-Sieger der Zauberkunst feiern in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bühnenjubiläum. Anlässlich dessen verwandeln sie die Bühne in einen richtigen Zoo und sorgen so für ein „tierisch zauberhaftes Erlebnis“.

 

 

Unbekannte werfen Böller in Gondelsheimer Rathaus-Briefkasten

 

Übers Wochenende verursachten bislang Unbekannte mit Böller einen Schaden am Briefkasten des Rathauses.

Die Täter steckten die Böller in den Postbehälter, so dass dadurch ein Schaden in Höhe von rund 200 Euro entstand. Zeugenhinweise werden an das Polizeirevier Bretten, Telefon 07252 50460, erbeten. 

Sachdienliche Hinweise nimmt auch Ihre Gemeindeverwaltung entgegen.

 

 

Verkehrsversuch in der Fasanenstraße - Einbahnstraßenregelung 
 

Die Fasanenstraße ist seit mehreren Jahren bereits ein Sorgenkind der kommunalen Verkehrsplanung. 

So häufen sich die Beschwerden der Anwohner hinsichtlich einer generellen Verkehrszunahme, insbesondere bei Abkürzungsverkehr Richtung Jöhlingen. 

Doch gerade auch fehlgeleitete LKW, die mit ihren meterlangen Sattelzügen Schwierigkeiten beim Rangieren in den engen Kreuzungsbereichen haben, sind ein Ärgernis für die Anwohner. Sachbeschädigungen an Privat-PKWs, Zäunen und Dachrinnen sind in der jüngeren Vergangenheit bereits mehrfach vorgekommen, oftmals in Kombination mit flüchtigen Verursachern.

Die Straßenverkehrsbehörde beim Landratsamt Karlsruhe ist nun dem Wunsch von Anwohnern und Gemeindeverwaltung nachgekommen und hat dort, zumindest zur Erprobung, eine Einbahnstraßenregelung angeordnet. Demnach wird der Verkehr nur noch aus Richtung Jöhlinger Straße in Richtung Obergrombacher Straße fließen. 

Die Schilder werden in den kommenden Tagen entsprechend der Anordnung des Landratsamtes durch den Bauhof montiert, um Beachtung wird gebeten. 

 

Der Jugendtreff Bounty - Alle Jahre wieder

 

Alle Jahre wieder kam auch bei uns wieder Weihnachtsstimmung auf, als zarte Klänge unseren Boxen entströmten, süßwürzige Düfte die Luft schwängerten und heller Lichterschein die mittwinterliche Dunkelheit vertrieb.

Angefangen von den Kindern über die Teens bis hin zu den Abendtreffbesuchern kamen alle unsere Bountygäste an diesem letzten Öffnungstag des Jahres 2017 in den Genuss unserer speziellen Weihnachtsatmosphäre:

Alle Jahre verbreiteten unsere (LED-)Kerzen, die Lichterketten und der Tannenbaum hellen Schein und Gemütlichkeit. Die Musikauswahl war ganz auf das nahende Fest abgestimmt. Jeder Treff bekam mehrere Teller voll unseres im Rahmen einer eigenen Sonderaktion hergestellten Adventsgebäcks. Alle Jahre wieder bot Michel dazu passend eine breite Auswahl von losen, hochwertigen Tees. „Gut, lecker, fruchtig, süß, empfehlenswert“, beschrieb eine Kidstreff-Besucherin den Adventsfrüchtetee, den Gewinner des Nachmittags und Abends. Die Gäste ließen sich verwöhnen (waren des ungeachtet aber weder ehrfürchtig still noch fromm). Egal! Selbst wenn wir zum Jahresabschluss ab und an beide Augen zudrückten, war die Stimmung eine Besondere. Und als in der Hektik des Ausschanks der heiße Trunk einmal am Ziel vorbeischoss, was die Teens zum Lachen brachte und vom Barkeeper mit dem Stoßseufzer „Ach! Da meint man es gut …“ quittiert wurde, da munterte eine Besucherin den Unglücksvogel auf: „Du bist doch immer gut zu uns.“

   

 

Alle Jahre wieder wünschten wir unseren Gästen „Frohe Weihnachten“.

Für die Spende hübscher Kaffeetassen danken wir ganz herzlich Familie Schober. Schön, dass unser Aufruf innerhalb des Dorfes auf so viel Gehör stieß. (Denn es gab noch mehr Rückmeldungen.) :-)

Terminvorschau:

Am Freitag, 02. Februar hat unsere BAR das nächste Mal geöffnet. Es gibt eine große Auswahl an warmen Getränken sowie eine leckere Süßspeise.

 

 

Nachspielzeit mit dem KSC - in Gondelsheim

 

Passend zum Zweitligaauftakt nach der Winterpause findet am 24. Jan.2018 um 19 Uhr im Clubhaus des FV Gondelsheim die nächste Nachspielzeit dank Petra Schalm statt, zu der die Supporters Karlsruhe und das Fanprojekt Karlsruhe alle KSC-Fans einladen. 

Marvin Wanitzek und Benjamin Uphoff werden sich den kritischen Fragen von Patrick „Mad“ Richter und Johannes „Hansi“ Klepac stellen. Der Eintritt ist wie immer frei. 

Für jeden Besucher gibt es – solange er Vorrat reicht – eine KSC-Freikarte.

Die Nachspielzeit ist eine gemeinsame Veranstaltung der Supporters Karlsruhe 1986 eV. und des Fanprojekt Karlsruhe.

 

 

Herzlichst 

Ihr

Markus Rupp, Bürgermeister