< Der Bürgermeister informiert KW 29
20.07.2017 08:50 Alter: 33 days

Der Bürgermeister informiert KW 30


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Spannung steigt. An diesem Wochenende feiert Gondelsheim sein 2. Rathausplatzfest.

Dass sich die vielen Mühen und Anstrengungen auch heuer lohnen, bedarf es eines guten Besuchs. Über Ihr Kommen würden wir – die AGG, die Vereine und die Gemeinde - uns deshalb sehr freuen.  

 

Rathausplatzfest
vom 21. – 23. Juli 2017

Grußwort des Bürgermeisters

Der veranstaltenden „Arbeitsgemeinschaft Gondelsheimer Vereine“ (AGG), der Gemeinde Gondelsheim und dem Organisationsteam unter der Federführung von Andreas Bürker und Sascha Baumann ist es erneut gelungen, etwas überaus Attraktives, weit in die Region hinein Wirkendes auf die Beine zu stellen.   

Auf dem Rathausplatz Gondelsheim erwartet Sie an allen drei Festtagen ein musikalisches Feuerwerk mit herausragenden Bands und Akteuren. Ein Programm, das zweifellos für alle Generationen etwas zu bieten hat. 

Neben dem Festplatz mit der Bühne und seinen zentralen Getränkestationen (Sekt, Wein, Bier, Cocktails etc.) bieten die Vereine auf der direkt angrenzenden „Festmeile“ neben der Saalbachhalle allerlei kulinarische Highlights an.   

Mein Dank geht an die engagierten Aktiven. Sie haben viel Zeit investiert und viel Kreativität entfaltet, um das 2. Rathausplatzfest auf die Beine zu stellen. 

Mein Dank geht aber auch an die vielen Sponsoren, ohne deren Engagement dieses tolle Event nicht machbar wäre. 

Uns allen wünsche ich fröhliche Stunden beim 2. Rathausplatzfest.

 

Jeder achte Gondelsheimer hilft beim Rathausplatzfest mit
„Das Mitmachen wird bei uns groß geschrieben“

Das Rathausplatzfest in Gondelsheim ist nicht nur ein regionales Großereignis, es ist ebenso eine logistische Meisterleistung. Rund 500 freiwillige Helfer sind im Einsatz, damit Tausende die dreitägige Veranstaltung von Freitag, 21. Juli, bis Sonntag, 23. Juli, genießen können. Jeder achte Gondelsheimer packt folglich tatkräftig mit an. „Eine Gemeinde lebt vom Engagement ihrer Bürgerinnen und Bürger. Das Mitmachen wird hier in Gondelsheim groß geschrieben. Darauf können wir alle stolz sein“, lobt Bürgermeister Markus Rupp. 

Ein Großteil der Helfer kommt aus den neun beteiligten Vereinen des Ortes. Auch die sind ein bunter und guter Querschnitt durch das gemeindliche Leben. Sport, Kultur und Soziales, die ganze Bandbreite ist vertreten. Gemeinsam gestalten und betreiben sie auch die so genannte Vereinsmeile vor der Saalbachhalle, gebündelt und koordiniert von der „Arbeitsgemeinschaft Gondelsheimer Vereine“. Dort bewirten und verköstigen die Vereine die Besucher des Rathausplatzfestes.

Die Planungen laufen bereits seit langem auf Hochtouren und ab Mittwoch beginnt dann der Aufbau von Bühne und Ständen. Und pünktlich am Freitagabend zur Eröffnung um 19 Uhr wird alles fertig sein. „Auch die zweite Auflage des Rathausplatzes wird wieder ein voller Erfolg“, sind sich Rupp und der AGG-Vorsitzende Andreas Bürker sicher.

Dafür sorgt zudem ein abwechslungsreiches Musikprogramm, das alle Altersklassen und jeden Musikgeschmack anspricht. Nach dem Fassanstich am Freitagabend heißt es Bühne frei für Cris Cosmo. Cosmo steht musikalisch für Sommer, Liebe und einen Hauch Revolution. Seit zehn Jahren mischt er deutsche Texte mit Pop, Latino-Reggae-Einflüssen und clubbigen Livebeats. 

Der Samstag bietet eine Premiere. Als musikalischer Höhepunkt tritt die Band Skameleon auf. Mit einer Live-Besetzung von neun Musikern begeistert die Ska-Cover-Band Skameleon das Publikum mit ihren tanzbaren Interpretationen der größten Rock- und Pop-Klassiker. 

Am Abschlusstag, dem Sonntag, kommen die Freunde von Schlager und Volksmusik auf ihre Kosten. Denn nach dem Gottesdienst und Mittagessen laden Fernando Express und Bergkristall zum Tanzen und Träumen ein. Moderiert wird dieser Tag von Rainer Nitschke. Absoluter Höhepunkt am Sonntag wird der Auftritt von Schlagerlegende Michael Holm sein. Seine Hits wie „Mendocino“, “Tränen lügen nicht“ oder „Musst Du jetzt grade gehen, Lucille“ sind noch heute Ohrwürmer.   

Das Festprogramm:

Freitag, 21. Juli 2017

19.00 Uhr Eröffnung der Stände

19.30 Uhr Fassanstich

20.00 Uhr Cris Cosmo

Samstag, 22. Juli 2017

17.00 Uhr Eröffnung der Stände

20.30 Uhr Skameleon

Sonntag, 23. Juli 2017

10.00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst

11.00 Uhr Eröffnung der Stände, Jazz-Frühstück mit dem neuen Gondelsheimer Jazz-Trio

12.00 Uhr Mittagessen am Bauhof 

14.30 Uhr Schlager & Volksmusikparade mit Michael Holm, Fernando Express und Bergkristall

 

Neues vom Jugendtreff Bounty
Viel los

Es muss nicht immer eine Sonderaktionswoche sein – oft genug ist selbst an den vermeintlich »normalen« Tagen ganz schön viel los im Jugendtreff. So war es unlängst im Teentreff, als die Besucher sich in dichten Scharen drängten. Darunter immer auch wieder neue Gesichter. Bei den Mädels wurde ein Geburtstag gefeiert. Und bei den Jungs hatte ein (von uns eingeführtes) Sammelkartenspiel ein kleines Fieber ausgelöst und ganz neue Gäste von einer weiterführenden Schule aus dem Umland angelockt. Sie waren nicht zum letzten Mal gesehen …

Terminvorschau:

Am Mittwoch, 26. Juli, laden wir unsere Teen- und Abendtreffbesucher zu einer Grillaktion mit Geländespiel auf den Gondelsheimer Grillplatz.

In der ersten Augustwoche planen wir erneut eine Sonderaktionswoche: Für die Kinder einen Fahrradausflug, für die Teens einen Besuch des Kletterparks und für die Großen einen Trip nach Rust. Details und Anmeldungen bei uns Betreuern im Jugendtreff.

Ab Montag, 07. August, geht das »Bounty« in eine dreiwöchige Sommerpause. Wir öffnen wieder ab dem 30. August.

Direkt nach der Sommerpause, am Mittwoch, 31. August, laden wir unsere Besucher ab 12 Jahren zu einer weiteren Grillaktion, diesmal mit Nachtwanderung auf den Gondelsheimer Grillplatz. Wir bitten um frühzeitige Anmeldung bis vor der Sommerpause.

Euer AWO-Jugendtreff-Team (Matthias und Michael Klebon, Andrea Mergel)

 

Sommer-Seniorennachmittag der Gemeinde Gondelsheim am Mittwoch, dem 2. August 2017 im Foyer bzw. bei schönem Wetter vor der Saalbachhalle

Die Gemeinde Gondelsheim freut sich, alle Einwohner(innen), die den Status eines Ruheständlers, Pensionärs oder Rentners erreicht haben, zum inzwischen schon 15. Sommer-Senioren-Nachmittag einladen dürfen.

Die Seniorenarbeit in Gondelsheim, in unseren Vereinen, in den Kirchen und anderen Organisationen ist vorbildlich. Dazu zählen darf man auch die gemeindlichen Veranstaltungen wie die Senioren-Weihnachtsfeier oder die Senioren-Theaterfahrt.

Gemütlich, wie in den vorausgegangenen Sommerveranstaltungen, soll es am 

Mittwoch, den 2. August 2017 ab 16.00 Uhr

in bzw. vor der Saalbachhalle zugehen.

Die Gemeinde würde sich freuen, Sie begrüßen zu dürfen.

 

Lärmaktionsplan fürs Schienennetz
Melden, wenn der Bahnlärm stört

Bis zum 25.08.2017 findet die Öffentlichkeitsbeteiligung des Eisenbahnbunde-samtes zum Lärmaktionsplan Schiene statt. Vom Schienenlärm ist eine nicht unerhebliche Zahl unserer Einwohner betroffen.  

Ihre Gemeindeverwaltung hat daher einen Link zum Online-Fragebogen des Eisenbahnbundesamtes auf der Homepage der Gemeinde eingestellt. 

Sie können diesen Bereich auch direkt unter

erreichen. 

Für Bürgerinnen und Bürger ohne Internet-Zugang sind die Fragebögen in Papierform im Bürgerbüro erhältlich. 

Machen Sie von Ihrem Recht Gebrauch!

 

Josephine Benz-Gedächtnis-Stopp 
am 6. August 2017 ist Landesminister einen Besuch wert
Peter Hauk begrüßt Teilnehmer der Bertha-Benz-Fahrt persönlich in Gondelsheim

Klassik trifft auf Zukunft beim Josephine Benz-Gedächtnis-Stopp in Gondelsheim. Wenn am Sonntag, 8. August, rund 100 Oldtimer der Bertha-Benz-Rallye durch die Gemeinde rollen, ist das gleichzeitig eine Zeitreise durch die mehr als 100-jährige Automobilgeschichte. Die Fahrzeuge der Vergangenheit treffen am Haltepunkt, dem Betriebsgelände von Dr. Fella am nördlichen Ortsausgang in der Bruchsaler Straße 61, auf die künftige Generation der Fortbewegung auf vier Rädern. Während die Oldtimer nur bestaunt werden können, sind hingegen ausgiebige Probefahrten von Modellen mit Elektroantrieb aus dem regionalen Gemeinschaftsprojekt „zeozweifrei“ möglich. 

Foto einfügen!

Zwei dieser E-Mobile stehen den Bürgern von Gondelsheim seit einigen Monaten zur Mietnutzung zur Verfügung. „Alle diese Fahrzeuge waren zu ihrer Zeit echte Innovationen. Spaß an der Fortbewegung und Verantwortung für die Zukunft schließen sich nicht aus. Und genau das wollen wir vermitteln“, betonen Bürgermeister Markus Rupp und Organisator Dr. Roland Fella.

Beide freuen sich auf prominenten Besuch. Der Minister für ländlichen Raum und Verbraucherschutz der baden-württembergischen Landesregierung, Peter Hauk, hat sein Kommen zugesagt. Er wird die Teilnehmer der Oldtimer-Rallye wie die Zuschauer persönlich begrüßen und voraussichtlich von 12 bis 14 Uhr vor Ort sein. In dieser Zeit werden auch die teils raren, teils exotischen, aber immer bestaunenswerten Exemplare der automobilen Vergangenheit in Gondelsheim zu Gast sein. Auf jeden Fall mit dabei ist ein BMW M1. Von diesem „Auto der Superlative“ – so die Fachpresse – wurden nur 460 Exemplare produziert. 

Auf Fahrer wie Besucher wartet gleichermaßen ein interessantes Programm beim dritten Oldtimer-Frühschoppen. Zum einen wird natürlich das schon angesprochene E-Carsharing-Konzept „zeozweifrei“ vorgestellt. Zudem haben sich zwei Traktorenclubs angesagt, die ihre Oldtimer präsentieren, unter anderem die Bulldogfreunde „Die Ackerveteranen“ aus Obergrombach. Und sicherlich gesellt sich noch so mancher Oldtimer-Fahrer hinzu, der seine Rarität ebenfalls ausstellt. Für die Bewirtung sorgt der Gondelsheimer Rallye-Club und für die musikalische Unterhaltung die Los del Molino. Und wer die gesehenen Automobile in bleibender Erinnerung behalten will, der kann die gute Stücke auf Leinwand malen – unter fachlicher Anleitung der Gondelsheimer Künstlerin Rose Vollmer. Und auf dem gegenüber liegenden Firmengelände von Sectra-Sicherheitssysteme sind weitere alles andere als alltägliche Automobile zu sehen. Diese erfüllen einer dieser drei Vorgaben: über 400 PS, elektrisch oder älter als 30 Jahre. Letztes Mal waren beispielsweise zehn rote Ferrari unterschiedlicher Jahrgänge zugegen. Eine Zahl, die man dieses Jahr gerne toppen würde.

Auf die Teilnehmer an der Bertha-Benz-Rallye wartet darüber hinaus ein besonderes Präsent. Sie erhalten ein T-Shirt mit der Aufschrift „129 Jahre Frau am Steuer – Josephine Benz-Gedächtnis-Stopp“, eine eigens für diesen Tag abgefüllte Flasche Bier mit dem gleichen Etikett, einen Glückskeks - immer versehen mit der Jahreszahl und nur in limitierter Auflage produziert. „Das sind echte Sammlerstücke“, freut sich Dr. Fella. Und alles zu Ehren von Josephine Benz, der Mutter des Autopioniers Carl Benz, die in Gondelsheim ihre letzten Jahre verbracht hat und dort auch begraben liegt, betont Bürgermeister Rupp.

Herzlichst 

Ihr

Markus Rupp, Bürgermeister