< Der Bürgermeister informiert KW 23
14.06.2017 05:21 Alter: 38 days

Der Bürgermeister informiert KW 24


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wie Sie der Titelseite entnehmen können, laden die KSC-Boxabteilung und die Gemeinde Gondelsheim am Samstag, 24. Juni 2017, ab 20.00 Uhr zum großen Box-Event in die Saalbachhalle Gondelsheim ein.

Amateur-Boxen in Gondelsheim
KSC – BC Weißenburg

Erstmals findet eine solche hochkarätig besetzte Boxveranstaltung dank Uli Lange (Bretten) in Gondelsheim statt. 

Die Veranstaltung ist auch eine Reminiszenz an Heinz Birkle, der in den vergangenen fünf Jahrzehnten maßgeblich am Aufbau und den großen Erfolgen der KSC-Boxabteilung beteiligt war. Wie kein anderen prägte er – zunächst als Boxer mit 169 Kämpfen, dann als Trainer und von 1962 bis 2011 als Abteilungsleiter - den Boxsport beim KSC und in Karlsruhe. 

In der stimmungsvollen Boxhalle treten am 24. Juni ab 20.00 Uhr (Einlass 19.00) folgende Athleten des KSC gegen den BC Weißenburg (Bayern) an:

Männer:

69 kg: Sinan Bayrak (Deutscher Studentenmeister & mehrfacher Badischer Meister)

69 kg: Kai Schneider (Baden-Württembergischer Meister 2013, 2014, 2015 & 2016)

69 kg: Kai Blodenberg (Baden-Württembergischer Meister 2013, 2014, 2015 & 2016)

69 kg: Jan Inci

69 kg: Domenik Petranovic

75 kg: Michael Filinski

81 kg: Jakob Weiler

54 kg: Amal Stankzai (17 Jahre, kommt aus Afghanistan und hat das Boxen beim KSC erlernt)

75 kg: Faizullah Nazari (18 Jahre, kommt aus Afghanistan und hat das Boxen beim KSC erlernt)

Frauen:

54 kg: Azize Nimani (Siegerin diverser internationaler Turniere, 4x deutsche Meisterin, Teilnehmerin von Welt- & Europameisterschaften, Bronzemedaille 2015 in Baku)

51 kg: Alessa Dürr

75 kg: Laura Masek (Deutsche Studentenmeisterin 2016)

Tickets sind für 9 Euro im Vorverkauf im Bürgerbüro Gondelsheim sowie für 11 Euro an der Abendkasse erhältlich. Es gilt die freie Platzwahl. 

Der Einlass beginnt um 19 Uhr.

Die Bewirtung übernimmt der TV Gondelsheim.

Neues vom Jugendtreff Bounty
Wertvolle Sinneseindrücke

Manchmal müssen auch wir kurzfristig unsere schönen Planungen über den Haufen werfen. Und in diesen Pfingstferien mussten wir sehr flexibel sein: Keine der von uns angekündigten Sonderaktionen konnte ganz wie ursprünglich vorgesehen durchgeführt werden. Aus verschiedenen Gründen …

Am Mittwoch traf uns das Wetter. Mit den Kindern wollten wir nach Heidelsheim zum Eisessen fahren. Wollten! Denn der Regen und ein heraufziehendes Unwetter nagelten uns im »Bounty« fest. So bestellten wir eben kurzerhand Pizza statt Eis und wandelten den Jugendtreff in einen Kinosaal.

Am Donnerstag hätte unser großer Radausflug nach Eppingen angestanden. Wir haben durchaus sportliche Teens, denen wir diese Strecke zugetraut hätten. Doch auf der Anmeldeliste stand nur ein Name, alle anderen waren verhindert oder in Urlaub. So traten wir, um die Tour zu retten, einen Schritt kürzer und konnten kurzfristig einige Teilnehmer für den wesentlich leichteren Weg nach Bruchsal begeistern. „Ich mache sonst eigentlich keinen Sport“, bekannte ein Kind. Gerade für solche jungen Menschen aber sind unsere Ausflüge hinaus in die Natur sehr wertvoll; denn abseits aller Bildschirmmedien und häuslichen Bequemlichkeit lernen die Heranwachsenden über die Selbsttätigkeit und die vielfältigen Sinneseindrücke ihre körperlichen Fähigkeiten und ihre Umwelt besonders nachhaltig kennen und schätzen. 

  

Bei Sonnenschein und Hitze traten wir also in die Pedale, fuhren über den Buckenrain hinab ins Neibsheimer Tal und an der Bahnlinie entlang, vorbei an Helmsheim, durch Heidelsheim hindurch und bis in die Randbereiche der Barockstadt. Beim Schloss wurde dann leckeres Eis geschleckt und im herrlich schattigen Park bestanden für unsere Jugendtreffler mannigfaltige Möglichkeiten, ihrem Bewegungsdrang nachzugehen. Es wurde geklettert und gerannt. Und auf der Heimfahrt hielten wir auch noch an der Einmündung des Talbachs in die Saalbach, wo eine Sprossenleiter hinab zum seichten Wasser führt: ein Mordsspaß für die Teens und das bei der Hitze. Wohlbehalten, wenn auch hier und da etwas dreckverschmiert, erreichten wir nach rund vier Stunden wieder unser schönes Gondelsheim.

Terminvorschau:

An diesem Sonntag, 18. Juni, hat die BAR geöffnet. Es gibt leckere Milchshakes sowie Eiskaffees, -schokoladen und weitere Leckereien aus unserem breiten Angebot.

Euer AWO-Jugendtreff-Team (Matthias und Michael Klebon, Andrea Mergel)

Herzlichst 

Ihr

Markus Rupp, Bürgermeister