Schloss Gondelsheim

 

Als die Karlsruher Prinzen das Schloss 1790 kauften, war es ein typisch barockes Haus.

Nach 1855 errichtete Graf Ludwig, Sohn des Großherzogs Ludwig und der Gräfin Katharina einen Neubau im viktorianischen Stil mit schottischen Bauelementen. Seit 1848 gehört das Schloss Gondelsheim der deutschen Linie der Grafen Douglas.

Seit 2010 ist es nun in Besitz von Arthur und Deniz Weidenhammer.

Im 150 Jahre alten Hauptgebäude gibt es einen Raum, der heute eine Attraktion des Schlosses darstellt, der Titanic Salon. Er erinnert durch ähnlichen Wandvertäfelungen an den untergegangenen Ozeanriesen.

Das Schloss, eingebettet in den Park mit dem Nymphenbrunnen, bietet einen romantischen Anblick.
Zusammen mit dem Turm, der übrigens sehr viel älter ist und aus dem 11. Jahrhundert stammt, hinterlässt das Ganze einen märchenhaften Eindruck.

Webseite Schloss Gondelsheim